Sozialpsychiatrischer Dienst für den Neckar-Odenwald-Kreis

Psychische Erkrankungen beeinträchtigen das Leben  der Betroffenen und ihrer Angehörigen in besondere Weise. Damit Menschen mit psychischen Erkrankungen trotzdem ein selbstbesimmtes Leben führen können, bieten wir breit gefächerte und gut aufeinander abgestimmte Hilfen an.


Das Diakonische Werk verantwortet von Beginn an (seit 01.04.1988) den Sozialpsychiatrischen Dienst für den Neckar-Odenwald-Kreis. Nach langjährigen Diskussionen haben die Sozialpsychiatrischen Dienste in Baden-Württemberg seit Anfang 2015 ihre rechtliche Grundlage im Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz (PsychKHG) verankert.

Der Sozialpsychiatrische Dienst gewährleistet die ambulante Grundversorgung von Menschen mit einer psychischen Erkrankung oder Behinderung.

Die Mitarbeitenden unterstützen betroffene Personen mit dem Ziel, ein möglichst eigenverantwortliches und selbstständiges Leben in der gewohnten Umgebung führen zu können. Die Leistungen umfassen die Sozialpsychiatrische Vor- und Nachsorge, psychosoziale Krisenintervention, Vermittlung sozialer Hilfen, zudem werden von den Mitarbeitenden Hausbesuche und Begleitdienste durchgeführt. Hierbei unterliegen sie der Schweigepflicht. Die Leistungen können kostenfrei und ohne Antragstellung in Anspruch genommen werden.