Menschenkette durch Deutschland

Für den 16. Mai war eine Menschenkette durch Deutschland geplant. Die Pandemie hat nun eine virtuelle Menschenkette daraus entstehen lassen. Menschen verbinden sich und setzen ein Zeichen gegen die Not von geflüchteten Menschen. Immer noch sterben viele Menschen bei der Flucht über das Mittelmeer, die Situation für Geflüchtete auf den Inseln in Griechenland ist teilweise dramatisch und die Sorge vor dem Corona-Virus groß.

Wir hoffen auf die Menschlichkeit der Verantwortlichen, wir hoffen auf das menschliche Gesicht Europas, das auch in der Pandemie über Grenzen sichtbar wird.

Unser Statement: "Man (Frau) lässt keine Menschen ertrinken. Punkt."

unsere virtuelle Rettungskette

Weitere Informationen zu dieser Aktion finden Sie auf der dafür eingerichteten Website. (externer Link)